YOGA move

YOGA move ist ein körperlicher, dynamischer Yoga-Stil, bei dem die Yogaübungen fließend ineinander übergehen - Atmung und Bewegung werden in Einklang gebracht. YOGA move ist in vier Phasen aufgebaut und trainiert alle physischen, grundmotorischen Fähigkeiten, sowie die geistige Komponente.

 

1. Phase - Atemmeditation

2. Phase - Vorbereitung (warm up)

3. Phase - Übungsabfolge

4. Phase - Entspannung

 

Alle YOGA move Kurse sind für jeden Leistungsstand geeignet!

 

 

Workout Yoga

Workout Yoga - erarbeite dir dein Yoga. In jedem Workout Yoga Kurs wird nur ein Yogathema behandelt. Der Körper wird durch Kräftigungs- und Dehnübungen, unter Zuhilfenahme von Yogagurten, -bällen und -klötzen, vorbreitet, um dann, entsprechend dem Stundenthema, die Yogaübungen in ihrer korrekten Ausrichtung und Ausführung zu üben. Durch das intensive, gleich-seitige Üben werden körperliche Dysbalancen sehr schnell ausgeglichen. Workout Yoga ist ein optimaler Einstieg in die Yogawelt!

 

Alle Workout Yoga Kurse sind für jeden Leistungsstand geeignet!

Yin Yoga

Yin Yoga ist der perfekte Gegenpol und Ausgleich zum dynamischen Yoga. Beim Yin Yoga geht man besonders tief in die einzelnen Yogaübungen und hält diese sehr lange, wodurch man in die tiefer gelegenen Muskel- und Gewebsschichten vordringt und somit tiefer gelegene Verspannungen und Blockaden lösen kann. Körper und Geist geraten in eine berauschende Stille, was das ganze System nachhaltig entspannt.

 

 

 

Alle Yin Yoga Kurse sind für jeden Leistungsstand geeignet!

Budokon Yoga

Budokon Yoga kombiniert Martial Arts, Yoga, Calisthenics und Animal Locomotion. Der Begriff Budokon kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie "Pfad des spirituellen Kriegers" - im übertragenen Sinn auch Selbstverwirklichung und Selbstkontrolle! Anspruchsvolle, dynamische und kraftvolle Übungen, die den Körper und den Geist schulen.

 

 

 

 

Alle Budokon Kurse setzen einen normalen Fitnesszustand voraus!

Faszien Yoga

Faszien Yoga integriert das fasziale Netz noch intensiver in die Yoga Praxis, wobei Yoga schon grundsätzlich ein sehr gutes Faszien-training ist. In diesem Kurs werden durch kleine Veränderungen und Ergänzungen, auch durch Zuhilfenahme von Faszienrollen und -bällen, fasziale Stimulationen optimiert um auch an unerreichte Gewebeteile heranzukommen.

 

 

 

 

Alle Faszien Yoga Kurse sind für jeden Leistungsstand geeignet!

 

BALLance nach Dr. Tanja Kühne

Das Know-How der „BALLance“- Methode liegt in dem neuen Verständnis für die Brustwirbelsäule und einem lebendigen und funktionellen Gerät!

Der BALLance-Kurs besteht aus einem handlichen Trainingsgerät in Kombination mit einfachen Übungen.

Es werden gymnastische Übungen hauptsächlich in entspannter Rückenlage ausgeführt. Die einzelnen Übungen bestehen aus langsamen Roll-, Dreh- und massageähnlichen Druckbewegungen, die auf die Entspannung der Muskulatur mit darauffolgender Entlastung der Bandscheiben abzielen. Diese Wechselwirkung unterstützt u.a. die natürliche Aufrichtung der Wirbelsäule. 

Nach einer BALLance Stunde ist der Teilnehmer meßbar etwa 2 cm „größer“! 

 

 

 

AROHA

Ein ausdauerbetontes Training zu speziell im 3/4 Takt komponierter Musik. Es werden einfache Schrittfolgen und Armbewegungen durchgeführt, die dem Teilnehmer die Möglichkeit geben, effektiv der gesamten Stunde folgen zu können. Große Muskelgruppen werden dabei bei mittlerer Intensität bewegt, was eine positive Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System bewirkt. Es werden wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente durchgeführt, die durch den ¾ Takt der AROHA Musik als besonders fließend erlebt werden. Die Bewegungen sind inspiriert vom HAKA (sogenannter Kriegstanz der Maori), dem KUNG FU und TAIJI, die den Teilnehmer dahin bringen, die in ihm schlummernde Kraft freizusetzen und ein besseres Körpergefühl zu entwickeln. AROHA heißt übersetzt aus der Sprache der Maori „Liebe“.

Persönlich - Zeitsparend - Effektiv

Druckversion Druckversion | Sitemap
© moving moments